Person of Interest 1.07 „Witness“: Es gibt einen Zeugen.

„Es ist beendet.“ – „Nein, es fängt grade erst an.“

„Veni vidi vici.“ Ich kam, sah und siegte – ein geradezu treffendes Zitat für die mit Abstand beste Person of Interest-Episode. In „Witness„, „Es gibt einen Zeugen“ in der deutschen Fassung, stimmt einfach alles – die Episode ist durchwegs spannend, bietet eine außerordentliche Dynamik und schleudert die Serie kopfüber in einen interessanten, brandheißen Handlungsstrang.

Quelle: offizielle CBS Person of Interest Homepage

Reese (Jim Caviezel) wird beauftragt, den unschuldigen Lehrer Charlie (Enrico Colantoni) zu beschützen – und erlebt dabei die eine oder andere große Überraschung…

Die Russenmafia ermordet einen Mann in einem Supermarkt. In seinen letzten Sekunden flüstert er einem anwesenden Zeugen etwas zu. Nun suchen sowohl die Maulwurf-unterwanderte Polizei als auch die Russenmafia nach ihm. Reese und Finch kommen beiden zuvor, doch dann gilt es, das Überleben des Zeugen auch langfristig zu garantieren…

Ab hier gibts wie immer volle Spoiler für die Episode.

weiterlesen

Advertisements

Person of Interest 1.06 „The Fix“: Problemlösungskompetenzen.

„Ich habe keine Dinge, die ich liebe.

So langsam lässt sich an der Qualität der Episoden von Person of Interest, oder zumindest dem Gefallen, den ich an ihnen finde, eine gewisse Regelmäßigkeit feststellen: Jedes mal, wenn Reese eine interessante Verbindung zur wöchentlichen Nummer aufbauen kann, ist die Episode um ein ganzes Eck interessanter. Und zum Glück gehört „The Fix„, auf Deutsch wunderschön „Problemlösungskompetenzen“ betitelt, zu dieser Kategorie.

Quelle: tv.msn.com

Reese (Jim Caviezel) gibt sich als Chauffeur für Zoe Morgan (Paige Turco) aus.

Die Person of Interest der Woche ist Zoe Morgan, eine Frau, die mit Informationen handelt, Kontakte knüpft und Mittelsfrau verschiedener Parteien ist – und das nicht immer im ganz legalen Bereich. Und dann trudeln auch schon die Verdächtigen ein – Mark Lawson beauftragt Zoe, eine Audioaufnahme für ihn zu beschaffen, und gelangt dabei prompt in einen Hinterhalt…

Ab hier gibts wie immer volle Spoiler für die Episode.

weiterlesen

Person of Interest 1.05 „Judgement“: Familiäres Druckmittel.

„Sie sind ja paranoid.“ – „Aus gutem Grund.“

Person of Interest mag mit einem großen Handlungsbogen einfach so gar nicht in die Gänge kommen. In „Familiäres Druckmittel„, im Original „Judgement„, herrscht diesbezüglich Stillstand, doch die Episode krankt auch an anderen Problemen.

Quelle: tvequals.com

Reese (Jim Caviezel) jagt Gates‘ ( David Costabile) entführten Sohn.

Der Sohn von Samuel Gates, von Beruf Richter, wird entführt, um einen Freispruch einer Angeklagten zu erzwingen. Doch wer steckt dahinter, und warum ist dieser Freispruch so wichtig? Und warum ist dennoch die Nummer von Gates von Finchs Maschine ausgespuckt wurden, und nicht sein Sohn? Für Reese beginnt ein Wettlauf mit der Zeit…

Ab hier gibts wie immer volle Spoiler für die Episode.

weiterlesen

Person of Interest 1.04 „Cura Te Ipsum“: Blutrache.

„Jeder braucht jemanden, mit dem er reden kann.“

Cure Te Ipsum„, in Deutsch weniger schnörkelig „Blutrache“ benannt, ist nicht der von mir erhoffte Sprung in die kontinuierliche Story-Fortsetzung von Person of Interest, im Gegenteil: So episodisch hat sie sich davor noch nie gegeben. Dennoch bleibt die Serie interessant zu verfolgen, denn selten liegen in einer Fernseh-Episode Schmerz und Glück so nah.

Quelle: http://seriable.com/wp-content/gallery/poi-cura-te-ipsum/cura6.jpg

Reese (Jim Caviezel) spricht mit Tilman (Linda Cardellini) darüber, was es bedeutet, Leben zu nehmen – in einer emotional absolut überzeugenden Szene.

Die dieswöchige Nummer, die die Maschine ausgespuckt hat, gehört zu Dr. Megan Tilman, einer auf den ersten Blick tadellosen, arbeitssüchtigen jungen Ärztin. Doch der Schein trügt: Sie führt ein Doppelleben, nach dem Dienst begiebt sie sich auf Männerfang, und ausgerechnet der ehemalige Sexualstraftäter Andrew Benton…

Ab hier gibts wie immer volle Spoiler für die Episode.

weiterlesen

Person of Interest 1.03 „Mission Creep“: Im Auftrag der Unehre.

„Warte auf mich. Bitte.“

Die ersten beiden Episoden von Person of Interest waren doch eher von durchschnittlicher Qualität, doch die dritte Episode der Serie, „Im Auftrag der Unehre„, lässt mich Hoffnung für die Serie schöpfen: Sie wartet nicht nur mit einem ordentlichen Plot und der gewohnten Action auf, sondern bietet uns einen ungewohnt (und sicher auch unerwartet) feinfühligen Einblick in Reeses Vergangenheit.

Quelle: personofinterest.wikia.com

Reese (Jim Caviezel) arbeitet undercover als Räuber für Sam (Ruben Santiago-Hudson).

Die Maschine hat eine neue Nummer ausgespuckt“: Mission Creep„, so der Folgentitel im Original, springt ohne Umschweife in den dieswöchigen Fall: Joey, frisch aus dem Krieg zurückgekehrt und die dieswöchige „Person of Interest“, scheint auf die schiefe Bahn geraten zu sein. Um seine Motive zu erforschen lässt Reese sich in seine Verbrecherbande einschleusen – doch dabei kommen in ihm die Erinnerungen aus der Vergangenheit wieder hoch.

Ab hier gibts wie immer volle Spoiler für die Episode.

weiterlesen

Person of Interest 1.02 „Ghosts“: Eine Tote wird gejagt.

„You’re going to need to trust somebody at some point.“

Person of Interests zweite Episode, „Eine Tote wird gejagt“ bzw. „Ghosts„, kann auf jeden Fall halten, was schon der Serienauftakt versprochen hat: Auch diesmal lösen Finch und Reese einen recht interessanten Fall der Woche, während im Hintergrund ein wenig Licht auf den Hintergrund der beiden Figuren geworfen wird sowie die Partnerschaft sich ganz langsam in eine Freundschaft zu verwandeln beginnt. Auch diesmal gilt: Gute Unterhaltung, aber sicher kein Meisterwerk.

Quelle: Offizielle CBS Person of Interest Homepage

Reese (Jim Caviezel) muss die totgeglaubte Theresa Whitaker (Valentina de Angelis) zuerst finden und schnappen, bevor er sie vor den Verbrechern schützen kann.

Die Maschine spuckt den Namen eines Mädchens aus, das angeblich schon seit zwei Jahren tot ist. Finch und Reese gehen der Sache nach, nur um herauszufinden: Das Mädchen ist noch am Leben, jedoch pötzlich Erbin eines Vermögens – und das bringt sie in tödliche Gefahr.

Ab hier gibts wie immer volle Spoiler für die Episode.

weiterlesen

Person of Interest 1.01 „Pilot“: Reese & Finch.

Was brauche ich denn?“ – „Ein Ziel.“

Der erfolgreichste US-amerikanische Serien-Neustart Person of Interest kommt nun, leider Gottes fast ein ganzes Jahr später, auch in Deutschland ins Fernsehen. Zuerst war ich verwundert, warum sich gerade RTL diese als „Drama“ bezeichnete Serie ins Programm geholt hat, doch in „Reese & Finch„, Originaltitel lediglich „Pilot„, wird klar warum: Person of Interest ist in Wirklichkeit kein Drama, sondern einfach nur das neue CSI mit einem J.J.Abrams’schen Sci-Fi-Twist.

Quelle: yakkityyaks.com

In Person of Interest verhindern Multimillionär Finch (Michael Emerson) und Ex-CIA-Agent Reese (Jim Caviezel) Verbrechen, bevor sie überhaupt passieren.

Die Story: Der reiche und mysteriöse Finch besitzt Zugang zu einer Maschine, die ihm (a la Minority Report) voraussagt, dass Verbrechen geschehen werden. Der Clou: Sie verrät zwar die Identität einer involvierten Person, jedoch nicht, ob sie Täter, Opfer oder anderweitig in ein Verbrechen verwickelt wird. Im Piloten engagiert er Reese, Ex-CIA-Agent und offiziell für tot erklärt, um diese Verbrechen zu verhindern.

Ab hier gibts wie immer volle Spoiler für die Episode.

weiterlesen