Verriss: Under the Dome – Staffel 1

„Please, just tell us what to do.“

Im Nachhinein wünschte ich, ich hätte Under the Dome Folge für Folge auch schriftlich verfolgt, denn diese Serie ist ein echtes Phänomen. Das große Sci-Fi-Konzept und der große Name (Stephen King) hinter der Serie verlockten mich, und ich bin da nicht der Einzige: Die Serie mauserte sich zum Serienhit dieses Sommers auf, eine zweite Staffel wurde spontan nachbestellt. Umso ironischer ist es also, dass sich Under the Dome als die kläglichste Serie entpuppt, der ich je eine ernsthafte Chance geben wollte – dass ich bis zum Schluss durchgehalten habe grenzt an ein Wunder.

Under the Dome s1 title

Chester’s Mill ist eine Kleinstadt wie jede andere„, möchte uns das Intro zu Beginn jeder Folge weis machen. Und plötzlich wird sie von einer gigantischen, mehrere Kilometer im Durchmesser messenden, durchsichtigen Kuppel umhüllt, aus der es kein Entkommen gibt. Es dauert nicht lange, bis die machthungrigen Bewohner der Stadt zum Vorschein kommen, während die Geheimnisse der Bewohner a la Desperate Housewives an die Oberfläche gespült werden. Über all den Kleinstadtplänkeleien steht dabei die Frage: Was ist diese Kuppel, warum ist sie hier, und wer hat sie errichtet?

Hinweis: Diese Zusammenfassung beinhaltet größere Spoiler für die Staffel. Aber sparen Sie sich den Ärger, die Serie selber ansehen zu müssen, und lesen Sie einfach weiter.

weiterlesen

The Newsroom: Staffel 1

„What makes America the greatest Country in the world?“ „You do.“

Quelle: Simon's incoherent blog

Hinweis: Diese Zusammenfassung beinhaltet große Spoiler. Die Rezensionen zu den einzelnen Folgen finden Sie hier:

1.01 We Just Decided To
1.02 News Night 2.0
1.03 The 112th Congress
1.04 I’ll Try to Fix You
1.05 Amen
1.06 Bullies

Für Aaron-Sorkin-Kenner mag es keine Überraschung gewesen sein: The Newsroom war einer der besten Serienneustarts 2012. Ausgestattet mit den wohl ausgefeiltesten Monologen der Fernsehlandschaft macht sich die Serie auf, die wichtigsten Ereignisse in den Jahren 2010 und 2011 aus der Sicht eines ambitionierten Redaktionsteams neu zu beleuchten.

weiterlesen

Schnell Ermittelt: Staffel 1

„Einmal Mörder, immer Mörder… stimmts?“

Hinweis: Diese Zusammenfassung beinhaltet größere Spoiler für die Staffel.

Die Hauptrollen spielen Katharina Straßer (Maja), Wolf Bachofner (Franitschek), Ursula Strauss (Angelika Schnell) und Andreas Lust (Stefan Schnell). Ich bedanke mich beim „Schnell Ermittelt“-Team für meine signierte Ausgabe der ersten Staffel! : -)

Schnell Ermittelt ist eine österreichische Krimiserie, die seit 2009 auf ORFeins läuft und mittlerweile, dank ihres kontinuierlichen Erfolgs beim Publikum, vier Staffeln umfasst. Normalerweise passe ich bei diesem Genre – irgendwie ist es viel zu ausgelutscht worden, man hat alles schon irgendwo mal gesehen. Trotzdem hat Schnell Ermittelt es geschafft, mich in ihren Bann zu ziehen. Um dem auf den Grund zu gehen begebe ich mich auf eine Retroanalyse von Staffel eins.

weiterlesen

Schnell Ermittelt: Staffel 3

„Ich hab einfach das Gefühl, dass mir keiner mehr die Wahrheit sagt.“

Hinweis: Diese Zusammenfassung beinhaltet größere Spoiler für die Staffel.

Quelle: offizielle Schnell Ermittelt facebook Seite, Pedro Dominegg

Kemal (Morteza Tavakoli), Franitschek (Wolf Bachofner), Angelika (Ursula Strauss), Stefan (Andreas Lust) und Maja (Katharina Straßer) bilden das Ermittlerteam.

Peter Feiler ist tot, umgekommen in der vorangegangenen Staffel bei einer Verfolgungsjagd mit Angelika, doch seine Geschichte ist noch nicht zu Ende erzählt. Die dritte Staffel von Schnell Ermittelt behandelt die Konsequenzen von Feilers Tod – gleich von mehreren Parteien wird Angelika nämlich dafür verantwortlich gemacht. Im Zuge der Ermittlungen gegen Angelika kommt es zur Vertrauensfrage – steht ihr Team hinter ihr und ihren Methoden?

weiterlesen

Schnell Ermittelt: Staffel 4

“Ja, dabei hab ich das Gefühl gehabt, ich war die ganze Zeit wach.“

Quelle: tvspielfilm.de

Auch in der vierten Staffel begeben sich Stefan (Andreas Lust), Franitschek (Wolf Bachofner) und Angelika (Ursula Strauss) auf Mörderjagd.

Hinweis: Diese Zusammenfassung beinhaltet große Spoiler. Die Rezensionen zu den einzelnen Folgen finden Sie hier:

4.01 Ivonne Werner
4.02 Horst Bauer
4.03 Roswitha Thaler
4.04 Jonas Wultz
4.05 Wilma Wabe
4.06 Konrad Mautsch
4.07 Francois Legrand
4.08 Werner Demscher
4.09 Kurt Swoboda
4.10 Tommi Hotarek
4.11 Jana Solm
4.12 Lucy Haller

Wir erinnern uns, an welcher Stelle wir die dritte Staffel beendet haben: Bei der Verfolgung der ehemaligen Liebhaberin Feilers, der Gefängniswärterin, schießt Schuster Angelika Schnell irrtümlich an. Angelika wird ins Krankenhaus eingeliefert, ihr Schicksal ungewiss. Trotzdem war es ja nie ein Geheimnis, dass die Serie fortgesetzt werden würde, und ohne die titelgebende Heldin ist das natürlich nicht vorstellbar.

weiterlesen